Plakat HansecupZum Auftakt an die Ostsee. So lautet die Route der deutschen Shorttracker in der Saison 2014/15. Der 1. Deutschland-Cup der Junioren und zeitgleich 1. Deutschland-Pokal der Damen und Herren am 11./12. Oktober leitet den neuen olympischen Zyklus bis zu den Winterspielen in Südkorea 2018 ein. Die ST-Cracks haben viel Eistraining in Dresden in den Beinen, zuletzt wich man wegen einer Eiskunstlaufveranstaltung in Dresden zu einer Stützpunktverlagerung nach Inzell aus und absolvierte dort schnelle Runden.

 

bibi elisaBibis "Abschieds"-Collage für Elisa... Quelle: Bianca Walter1:35,9 Minuten beim Time Trial. Eine gute Zeit auf der kurzen Bahn beim Training in Inzell. Das sind die News, die Bianca Walter benötigt. Und braucht, um passabel in die neue Shorttrack-Saison hineinzukommen. Denn was hinter der 24-Jährigen liegt, kann man getrost mit „Seuche“ deklarieren. Der Reihe nach: die Olympia-Qualifikation verpasst. Kein Sotschi, keine Pace durch die fünf Ringe. Bianca wollte auch keine TV-Bilder sehen, zog sich zurück nach Kanada. Und dann während der Ausbildung bei der Bundespolizei eine Verletzung am Handgelenk. Langwierig, die Bandage muss noch ein paar Wochen dran bleiben. Und ein Herzproblem. „Nach fünf Runden war ich immer platt.“ Also Konsultation des Kardiologen.

 

Anlässlich der DESG-Verbandsratssitzung in Frankfurt wurden Klaus Lindner, Dr. Christel Petzschke und Hubert Graf mit der Goldenen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet. Präsident Gerd Heinze bedankte sich bei dem nimmermüden Trio für den großartigen Einsatz.

Nico Ihle ARD MediathekNico Ihle im ARD-Beitrag. Screenshot "Ich will im Winter aufs Podest“ pfeffert Eissprinter Nico Ihle den Satz fast im Befehlston heraus, um in gleicher Tonlage fortzufahren: „Wir Ihles wollen beweisen, dass wir Sachsen forcieren - und den deutschen Eisschnelllaufsport weiter in der Weltspitze halten wollen.“ Mit wir meint der 28 Jahre alte Sprinter neben sich auch seinen älteren Bruder Denny. Die Chemnitzer Ice Brothers wollen auch im kommenden Winter auf Sekunden-Jagd gehen. „In Sotschi konnte ich mit Rang vier über 1000 Meter am Podest kratzen. Im kommenden Winter will ich mehr“, verkündet Nico. „Nämlich bei der WM ganz vorne mitmischen“, so der mehrfache Deutsche Meister.

Font Romeu Collalbo 2014
Font Romeu2

Berlin ruft – und alle kommen. Ab 8. September trifft sich der komplette A/B-Kader der DESG mit über 30 Athleten in Hohenschönhausen zum zentralen Trainingslager vor der nacholympischen Saison: Für drei Wochen ist das Sportforum das „Wohnzimmer“ der Kufenflitzer von Claudia Pechstein bis Nico Ihle.

Unterkategorien